Extreme#13

Benutzeravatar
Ulrich
Beiträge: 86
Registriert: Montag 24. Mai 2010, 20:05
Wohnort: Region Augsburg München

Re: Extremes

Beitrag von Ulrich » Donnerstag 23. September 2010, 21:32

Extreme#13:
Hier im Anhang mal ein Bild meines erreichten Standes vom Extreme 13. Die kleinen roten Zahlen sind händische Vorgaben an den Solver: -3 heißt, dass hier keine 3 stehen darf. Es sind die Ausschlüsse aus den beiden von mir erkannten X-Wings. Aber wie geht's weiter?
Dateianhänge
ex13.png
ex13.png (29.66 KiB) 7568 mal betrachtet
Ulrich
Str8ts addicted

Jens
Beiträge: 154
Registriert: Sonntag 25. Juli 2010, 14:55
Wohnort: Puchheim

Re: Extremes

Beitrag von Jens » Donnerstag 23. September 2010, 23:22

Zunächst, Deine Str8ts-Darstellung stimmt exakt mit meiner überein. Ich sehe mehrere X6-Wings ineinander geschachtelt. Außen g6-j8 mit innen h7-j8 und auch außen b1-c5 mit innen b4-c5. Gemeinsame Eckpunkte sind j8 bzw. b5 sowie c5.
Die beiden oberen X6-Wings werden außerdem noch von einem weiteren X6-Wing a2-c4 überlagert, wobei die Zellen b4 und c4 gemeinsam mit X6-Wing b4-c5 sind. Welchem dieser X6-Wings die obere Priorität einzuräumen ist, müßte diskutiert werden. Die fertige Lösung von Martin zeigte mir, daß die am engsten zusammenstehend en Zellen die höhere Priorität einnehmen.
Wenn Du dies auch so sehen könntest, entfallen die 6-er in b1, c1, f7, f8, g8 und j6. In Spalte 1 verbleibt dann nur noch eine 6 und zwar in Zelle f1.
Gruß von Jens

Siegbert
Beiträge: 54
Registriert: Freitag 3. September 2010, 17:27

Re: Extremes

Beitrag von Siegbert » Freitag 24. September 2010, 12:44

Extreme#13
Ulrich, die 6 ist kein Kandidat in F6-8. Sie wird in den Zeilen G-J gebraucht.

Siegbert
Beiträge: 54
Registriert: Freitag 3. September 2010, 17:27

Re: Extremes

Beitrag von Siegbert » Freitag 24. September 2010, 12:52

Es ist, so zu sagen, ein flügellahmer x-wing (G6,G8,J6,8,(H,J7)=6), mit Löchern in H7,J7.

Siegbert
Beiträge: 54
Registriert: Freitag 3. September 2010, 17:27

Re: Extremes

Beitrag von Siegbert » Freitag 24. September 2010, 13:07

Nicht mit zwei Löchern ..., sondern mit einem zweiten x-wing in H7,8,J7,8, die sich aber gegenseitig stören. Die 1 ist in E5 kein Kandidat, weil dann F5=2 und B-D5 nicht 3 ist.

Kerstin
Beiträge: 1
Registriert: Freitag 24. September 2010, 20:33

Re: Extremes

Beitrag von Kerstin » Freitag 24. September 2010, 20:44

Extremes 13:

Der 3x3 X6-Wing rechts unten, das sehe ich genauso. Aber links oben die mehreren X6-Wings, das kann ich nicht erkennen. Es sind 3 Zeilen, also dürfen/müssen auch 3 Sechsen verteilt sein. Aber es sind 4 Spalten angesprochen worden, das ist eine zuviel...

@Siegbert: stimmt, gut erkannt. In E5 kann keine 1 sein. Jetzt wo du's sagst :-)

Zwei parallele Extremes-Diskussionen im Forum und als Kommentar ist unpraktisch. Vielleicht sollte man als Kommentar immer nur einen Verweis auf die Diskussion hier geben und hier ausführlich schreiben...?

Siegbert
Beiträge: 54
Registriert: Freitag 3. September 2010, 17:27

Re: Extremes

Beitrag von Siegbert » Samstag 25. September 2010, 07:22

Extremes #13: Zunächst wiederhole ich aus meinem Beitrag von oben.
In den Zeilen G-J wird zwingend je eine 6 benötigt und zwar in den Spalten 6-8. Daraus folgt, dass in A-F6-8 keine 6 stehen kann. Weiter ergeben sich daraus zwei 6er x-wings: G6,8=6, J6,8=6 und H7,8=6, J7,8=6.
Nun formuliere ich folgende allgemeine Hypothese:
Wenn ein x-wing aus der Zahl a mit der Feldgröße 2x2 Zellen in ein x-wing aus der Zahl a mit der Feldgröße 3x3 Zellen eingebettet ist, dann ist die gemeinsame Zelle beider x-wings = a.
Für den konkreten Fall heißt das: J8(gemeinsame Zelle)=6, H7=6, G6=6, woraus sich im weiteren Verlauf für die untere rechte Ecke die richtige Lösung ergibt, was für die Gültigkeit der Hypothese spricht.

Benutzeravatar
Ulrich
Beiträge: 86
Registriert: Montag 24. Mai 2010, 20:05
Wohnort: Region Augsburg München

Re: Extremes

Beitrag von Ulrich » Samstag 25. September 2010, 10:28

Wenn ein x-wing aus der Zahl a mit der Feldgröße 2x2 Zellen in ein x-wing aus der Zahl a mit der Feldgröße 3x3 Zellen eingebettet ist, dann ist die gemeinsame Zelle beider x-wings = a.
Ich glaube, das stimmt so nicht. Die Situation sieht doch so aus:

Code: Alles auswählen

    6   7   8
  +---+---+---+
G |.6.|   |.6.|
  +---+---+---+
H |   |.6.|.6.|
  +---+---+---+
J |.6.|.6.|.6.|
  +---+---+---+
Das 3x3-Feld befindet sich im Bereich GHJ678. Die 6 ist sichere Ziffer in GHJ. In GHJ kommt keine weitere 6 vor. Also kann auch keine weitere 6 in den Spalten 678 vorkommen. Dass aber eine 6 in J8 stehen muss, weil dort die gemeinsame Zelle zweier 2x2-Felder ist, sehe ich nicht.
Zulässige Kombinationen sind doch:
6 in G6-H7-J8 oder G6-H8-J7 oder G8-H7-J6
Oder habe ich etwas übersehen?

Ansonsten: Keine 1 in E5 hatte ich noch nicht eingetragen, ist aber klar.
Ulrich
Str8ts addicted

Benutzeravatar
Ulrich
Beiträge: 86
Registriert: Montag 24. Mai 2010, 20:05
Wohnort: Region Augsburg München

Re: Extremes

Beitrag von Ulrich » Samstag 25. September 2010, 10:40

Und so sieht es aus, wenn nach den ersten Lösungen die 3er-X-Wing, die 7er-X-Wing und die 6er-X3-Wing ausgewertet sind.
Ex13-2.png
Ex13-2.png (20.52 KiB) 7521 mal betrachtet
Im Bild habe ich das Coloring für sichere 6er in Zeilen eingeschaltet: blaue Felder. Weitere mögliche 6er in Zeilen sind gelb. In den Spalten sind alle 6er sichere Ziffern. Die Darstellung eignet sich gut zum Erkennen von X-Wing-Situationen.
Ulrich
Str8ts addicted

Bert
Beiträge: 1
Registriert: Freitag 24. September 2010, 15:57

Re: Extremes

Beitrag von Bert » Samstag 25. September 2010, 17:56

Ich bin genauso weit gekommen, wie von Ulrich hinterlegt, mit einer Ausnahme: In E5 habe ich die "1" gestrichen. Grund: Nur zwei Zellen der Spalte 5 (E5 und F5) enthalten eine 1, 2 oder 3. Also können in Spalte 5 nur die 2 und die 3 vorkommen.

Antworten