Eigene Str8ts

Hilfen, Tipps, Regelfragen, Anregungen

Re: Eigene Str8ts

Beitragvon maximilianus » Montag 27. Juli 2015, 20:59

vielleicht hilft dir das:

auf meiner website http://www.max-wildgrube.de/sudoku/str8ts.html habe ich einen str8ts-löser programmiert. das 1. bild habe ich eingetippt und es ist lösbar. du bist gerne eingeladen diese anwendung für deine anderen aufgaben zu benutzen.

die anwendung hat eine import-funktion. das eingabeformat ist durch die export-funktion ersichtlich. du kannst dir arbeit ersparen, wenn du aus deinem excel-bestand dieses eingabeformat generierst.

gruß, max.
maximilianus
 
Beiträge: 3
Registriert: Montag 27. Juli 2015, 19:51

Re: Eigene Str8ts - Anzeige der Lösung

Beitragvon kodela » Freitag 31. Juli 2015, 17:47

Hallo,

in diesem Thema werden mehrfach Links zu den Str8ts Q1 bis Q25 angeboten, in einigen mit der Lösung.

Nun, ich weiß, wie ein solcher Link aufgebaut ist, dem eigentlichen URL und dann dreimal 81 Zeichen, der erste Block mit den Vorgabewerten, der zweite mit den Lösungswerten und der dritte mit den Sperrzellen.

Ich verwende von meiner CALC-Anwendung aus Links mit nur zweimal 81 Zeichen, also ohne den mittleren Block mit den Lösungswerten. Das funktioniert recht gut.

Nun meine Frage: Wie muss man es anstellen, damit man auf der aufgerufenen Seite die übergebene Lösung auch in irgend einer Form auswerten oder einsehen kann? Ich gehe davon aus, dass dies sicher hier irgend wo beschrieben ist, ich finde aber nichts dazu.

MfG, kodela
kodela
 
Beiträge: 14
Registriert: Donnerstag 2. Juli 2015, 23:26

Eigene Str8ts - Max_slow

Beitragvon batzschrabat » Sonntag 2. August 2015, 08:37

Hallo Max,

vielen Dank, dass du deinen solver der Allgemeinheit zur Verfügung stellst. Wenn ich dir zwei Anregungen dazu geben darf: Schön wäre, wenn die vorgegebenen Zahlen eine andere Farbe hätten, als die von Hand eingetragenen. Wenn man sich mal vertan hat, weiß man dann besser, welche Zahlen man nicht infrage stellen braucht bzw. kann. Außerdem bin ich persönlich bei schwereren Rätseln auf Hilfszahlen angewiesen, die dein solver leider nicht annimmt.

Im Moment interessieren mich also deine Rätsel mehr als dein solver. Ich habe das erste (slow) mal so übertragen, dass man es in Andrews solver öffnen kann. Und ich kann dir bestätigen, dass es sich lösen lässt. Nach meiner Einschätzung bewegt es sich am unteren Rand von 5*. Das heißt, ich musste settis rule bemühen, aber mehr nicht.

slow

Viele Grüße
batzschrabat
Benutzeravatar
batzschrabat
 
Beiträge: 59
Registriert: Sonntag 18. September 2011, 17:07

Re: Eigene Str8ts - Anzeige der Lösung

Beitragvon batzschrabat » Sonntag 2. August 2015, 08:41

Hallo kodela,

ich bin mir nicht sicher, was du mit "auswerten oder einsehen" meinst. Ich habe bei den Q-Rätseln damals den Link mit (meiner) Lösung eingestellt, damit die anderen ihre Lösung damit vergleichen können. Wenn sie die selbe Lösung gefunden haben, sollte halt am Ende das Glückwunsch-Fenster kommen.

Viele Grüße
batzschrabat
Benutzeravatar
batzschrabat
 
Beiträge: 59
Registriert: Sonntag 18. September 2011, 17:07

Re: Eigene Str8ts

Beitragvon kodela » Sonntag 2. August 2015, 10:32

Hallo batzschrabat,

danke für Deine Antwort. Jetzt ist mir klar, was der Sinn des Lösungsblockes im übergebenen Parameterstring ist. Damit kann nach vollendeter Eingabe bestätigt werden, ob diese der Lösung entspricht, nicht mehr und nicht weniger.

Ich habe im Zusammenhang damit auch festgestellt, dass die optisch sich sehr ähnlich sehenden Str8ts-Felder von http://www.sudokuwiki.org/feed/str8ts/ASStr8ts.htm und http://www.str8ts.com/str8ts.htm sehr unterschiedlich funktionieren. Ist jetzt klar, war für mich als Neueinsteiger nicht von vorne herein ersichtlich.

Wenn man übrigens von http://www.sudokuwiki.org/feed/str8ts/ASStr8ts.htm über den Button "Solver" zu http://www.str8ts.com/str8ts.htm wechselt, wird die Lösung nicht mitgegeben.

MfG, kodela
kodela
 
Beiträge: 14
Registriert: Donnerstag 2. Juli 2015, 23:26

Re: Eigene Str8ts

Beitragvon kodela » Sonntag 2. August 2015, 22:35

Hallo Max,

mit den Str8ts habe ich leider noch nicht den großen Durchblick. Mit den Sudokus geht das schon etwas besser. Deshalb habe ich mir einmal Deinen Sudokulöser angesehen und ihn testhalber mit einem Sudoku getestet, das zwei Lösungen hat. Das merkt Dein Löser nicht, er trägt einfach die erste gefundene Lösung ein. Das wird bei den Str8ts ja nicht anders sein.

Dabei wäre es kein großes Problem, wenn das Programm nach einer gefundenen Lösung zumindest noch prüfen würde, ob es eine zweite gibt. Deine Löser sind ja sehr schnell und daher würde der Check auf eine zweite Lösung zeitlich nicht auffallen.

Das Eingabeschema ist aber bei beiden Lösern für meine Begriffe total verwirrend. Warum gehst Du da nicht von dem gängigen Schema aus, bei dem alle Werte durchlaufend von links oben nach rechts unten in einem String gesetzt werden?

MfG, kodela
kodela
 
Beiträge: 14
Registriert: Donnerstag 2. Juli 2015, 23:26

Re: Eigene Str8ts

Beitragvon kodela » Sonntag 2. August 2015, 22:44

Hallo Max,

für den Fall, dass es Dich interessiert hier der Eingabestring für das von mir getestete Sudoku:

Code: Alles auswählen
|||9|8||||6|3|||5|1|||||||4||2||8||3|8|||||||9||7|3||||6||||6||||9|5|||||1|||||||4|||||5|||9|2|||||3|9||||

Beachte bei der Lösung die Zellen A1, A2, H1 und H2. Die Lösung ergibt, dass in diesen vier Zellen ausschließlich die Werte 2 und 7 vertreten sind. Da diese vier Zellen ausschließlich in zwei Zeilen, zwei Spalten und zwei Blöcken liegen, dürfen in einem eindeutig lösbaren Sudoku in ihnen nicht nur zwei Werte vertreten sein, da diese austauschbar wären.

MfG, kodela
kodela
 
Beiträge: 14
Registriert: Donnerstag 2. Juli 2015, 23:26

Vorherige

Zurück zu Fragen, Tipps & Sonsties

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron